Presse

Presse

Zu den Presseberichten bis einschl. 2012


2. September 2019: Der neue, moderne Ökokiste-Shop im TV Mainfranken


27. Juni 2019: Die TV Mainfranken Grillroadshow – OFF ROAD CHEFS Folge 1 – Unsere Grillprofis zu Gast bei der Ökokiste in Schwarzach am Main

Ein XXL-Grill, vier Offroad-Chefs, ein Ziel: Ihnen so richtig einheizen. Drei Tage haben Michael, Tobi, Fabi und Christian der gnadenlosen Sonne getrotzt. Die Aufgabe? Ankommen, Aufbauen, Zutaten finden – Grillen. Die erste Station der 3-teiligen Sendereihe war die Ökokiste in Schwarzach am Main. Fabi und Christian mussten dort die Zutaten finden, Michael und Tobi ein Gericht daraus grillen. Feuer frei für die erste Folge der TV Mainfranken Off-Road Chefs.


29. Mai 2019: Die Ökokiste im TV Mainfranken

21. November 2018: Die Ökokiste – was steckt drin und wie funktioniert die Lieferung?


18. Juli 2018: Was steckt hinter der Ökokiste? TV Mainfranken klärt auf


November 2017: Ökokiste Schwarzach: Franke baut süße Knolle Yacon aus Peru an. Im BR-Fernsehen


27. September 2017: Ökokiste Schwarzach: Was kommt alles in die Kiste? Im BR-Fernsehen


09. August 2015: Tomaten-Raritäten aus Omas Garten „Ochsenherzen und schwarze Früchtchen“ im BR-Fernsehen


Wir sind die Besten – ‚5 Ökokisten-Sterne‘ für die Besten

– Der Verband Ökokiste arbeitet freiwillig nach strengen Richtlinien –

Edelsfeld, 21.03.2013 – Der Verband Ökokiste e.V. prämierte am vergangenen Freitag am jährlichen Frühjahrsverbandstreffen Nähe Bonn seine besten Mitglieder. Dieses Jahr erhielten 9 von 50 Betrieben die höchste Auszeichnung – die ‚5 Ökokisten-Sterne‘.  Mit den strengen Richtlinien garantiert der Verband höchste Produktqualität, Kundenservice, Transparenz und ökologische Vertretbarkeit der Waren.

Bei der Frühjahrs-Versammlung vom 14.-16. März prämierten die drei Vorstände des Verbandes die neun besten Mitgliedsbetriebe aus ganz Deutschland. Diese höchste Auszeichnung wird verliehen, wenn neben der Erfüllung der Mindestanforderungen mindestens die Hälfte der gehandelten Ware aus der Region bezogen wird. Zudem handeln die Betriebe mindestens 70% Verbandsware. Das heißt, dass knapp dreiviertel der gehandelten Produkte nach den strengen Richtlinien der Anbauverbände wie Demeter, Bioland oder Naturland erzeugt wurden. Zusätzlich werden die Betriebe nach Kriterien des sozialen, ökologischen und nachhaltig wirtschaftenden Engagements geprüft.

***Prämierung der besten Betriebe der Ökokiste am Frühjahrs-Verbandstreffen 2013: von links nach rechts: Die rollende Gemüsekiste, LOTTA KAROTTA, Hofgut Letten, Dirks Bio-Kiste, Märkische Kiste, Hof Dannwisch, Ökokiste Schwarzach, nicht auf dem Bild: Hof Engelhardt, Ökokorb Brodowin

Seit 2008 arbeiten die Mitglieder nach selbst auferlegten und strengen Richtlinien. Die Zertifizierung der Einzelbetriebe wird von unabhängigen, staatlich anerkannten Prüfstellen kontrolliert als Ergänzung zur EG-Öko-Verordnung. So wird für den anspruchsvollen Verbraucher vollständige Sicherheit und Transparenz in Bezug auf Herkunft, Qualität und ökologische Vertretbarkeit der Ware sichergestellt.

Zu den Kriterien gehört unter anderem die Verpflichtung, dass jeder Ökokistenbetrieb zu 100% mit ökologisch produzierter Ware handelt. Für die Endverbraucher muss eine bequeme und individuelle Bestellung der Produkte, z.B. telefonisch, postalisch, per Fax und elektronisch möglich sein. Die Mitgliedsbetriebe müssen mindestens einmal im Jahr einen ‚Tag der offenen Tür‘ für Kunden und Interessenten veranstalten. Interessierte Verbraucher lernen somit die Arbeitsweise im ökologischen Landbau kennen und erleben hautnah woher die Produkte stammen und wie die Kiste zu ihnen nach Hause kommt.

Der Verband Ökokiste e.V. besteht seit 1996 und beliefert mit 50 Mitgliedsbetrieben wöchentlich über 50.000 Haushalte in ganz Deutschland mit ökologisch angebauten Produkten. Dabei stecken in den grünen Ökokisten biologische Genüsse aller Art: Neben Obst und Gemüse bieten die Lieferbetriebe ein nahezu vollständiges Lebensmittelsortiment ökologischer Waren mit unter anderem Käse- und Milchprodukten, Fleisch/Wurst und Backwaren. Diese Kisten werden frisch vom Feld direkt zum Kunden nach Hause geliefert.


Zu den Presseberichten bis einschl. 2012