Hofladen & Öffnungszeiten  |  Kontakt
Zur Startseite der Ökokiste Schwarzach
Zur Startseite der Raritätengärtnerei Plietz
Zur Startseite der Ökokiste Schwarzach
Zur Startseite der Raritätengärtnerei Plietz
Button: Zum Shop
Wichtige Seiten:
Hofladen & Öffnungszeiten
Kontakt
Impressum
Suche
Mitteilungen & Veranstaltungen
Aktuelles
Veranstaltungen
Archiv
Ökokiste Schwarzach
Ökokiste
Wir über uns
Aktuelle Kisten
Für wen ist die Ökokiste?
Studikiste
Jobkiste
Liefergebiet
Kunden werben Kunden
Hofladen
Häufig gestellte Fragen
Online-Shop
Monatsangebot
Zum Online-Shop
Shop-Anleitung
Wissenswertes
Kundenbriefe
Veranstaltungen
Rezepte
Warenkunde
Lieferanten & Partner
Presse
Bio & Zertifizierung
Blog
Zusammenarbeit mit...
Hoffeste
Raritätengärtnerei Plietz
Raritätengärtnerei
Wir über uns
Jungpflanzen
Jungpflanzen und Saatgutliste
Wissenswertes
Kundenbriefe
Veranstaltungen
Rezepte
Warenkunde
Lieferanten & Partner
Presse
Bio & Zertifizierung
Blog
Hoffeste
Neukunde?
Probieren Sie unverbindlich die Schnupperkiste!
Button: Mehr Infos

Zusammenarbeit mit...

Schweinfurter Kindertafel e. V. und Ökokiste Schwarzach starten Zusammenarbeit

Als ich noch die Wirtschaftsschule besuchte, wollte ich im Management einer großen Non-Profit-Organisation (z. B. Oxfam, Greenpeace) arbeiten, um das Kaufmännische mit dem Sozialen zu verbinden  Glücklicherweise erkannte ich rechtzeitig, dass ich gerade bei der Ökokiste ein sozialer Kaufmann sein kann und meine Entfaltungsmöglichkeiten hier beinahe grenzenlos sind. Deshalb entschied ich mich, den väterlichen Betrieb fortzuführen. Nach anderthalb Jahren ist es an der Zeit, einen großen Schritt in Richtung soziales Engagement zu gehen.

Am Freitag, den 26.06.15 war ich zu Besuch bei der Schweinfurter Kindertafel e. V., um deren Vorsitzenden Herrn Stefan Labus unsere Idee zu präsentieren. Wir möchten die Einrichtung künftig mit hochwertigen Bio-Lebensmitteln beliefern, die dort weiterverarbeitet und an 13 Schulen und Kindergärten in Schweinfurt verteilt werden sollen. Fast 250 bedürftige Kinder erhalten schultäglich einen gesunden Frühstücksbeutel von der Kindertafel. Obwohl man es in einem Bundesland wie Bayern nicht vermutet, ist auch hier Kinderarmut längst bittere Realität. Der Sozialbericht 2011 der Stadt Schweinfurt offenbart, dass 27 % der Unter-3-Jährigen und knapp 22 % der Unter-15-Jährigen in Kinderarmut leben. Seit der Gründung der Schweinfurter Kindertafel im April 2009 sind bereits über 200.000 Päckchen an Kinder geliefert worden. Die Hilfsorganisation will dem Nachwuchs aus sozial benachteiligten Familien mit den Frühstücksbeuteln ein Startbrett in den Tag sein. In Gesprächen mit Lehrern und Elternbeiräten wird ermittelt, wer von den Hilfen profitieren soll. Ziel ist es zu verhindern, dass die Kinder mit knurrendem Magen in der Schule sitzen und sich nicht aufs Lernen konzentrieren können. Bei vielen Schülern wirkt sich das Frühstück förderlich auf die Lernbereitschaft aus: sie gehen motivierter in den Unterricht und sind leistungsfähiger.

Etwa 30 Menschen arbeiten ehrenamtlich für die Schweinfurter Kindertafel. Schultäglich ist ab 7 Uhr ein Team damit beschäftigt, die Pausetüten vorzubereiten, zu verpacken und auszuliefern. Bis zur ersten Pause um 9 Uhr wird das Frühstück an die Kinder verteilt. Pro Schuljahr kommen 3.500 ehrenamtliche Arbeitsstunden zusammen! Das Stammpersonal ist gut geschult, um den Kindern eine vollwertige Ernährung zu bieten. Die AOK ist Kooperationspartner der Schweinfurter Kindertafel und führt dort entsprechende Schulungen durch. Wenn einzelne Schulen und Kindergärten einen Aktionstag zum Thema gesunde Ernährung durchführen, ist die Kindertafel beratend vor Ort und berichtet von ihrer Arbeit. „Bei uns wird Transparenz groß geschrieben. Ihre Kunden können sich gerne selbst überzeugen. Jeder kann kommen und mithelfen. Egal ob Hausfrauen, Inhaber mittelständischer Unternehmen oder Manager von Genossenschaftsbanken - jeder packt mit an. Hier sind alle gleich.“, erzählte mir Stefan Labus lächelnd.  Im Laufe der Jahre ist die Anzahl an Lieferanten, Spendern und Projekten permanent gestiegen, aber es gibt noch viel zu tun.

Die Schweinfurter Kindertafel ist auf Zuwendungen angewiesen. Weil die Sachspenden bei Weitem nicht genügen, wird ordentlich zugekauft. Bei einem Warenwert von 1,60 € je Frühstücksbeutel finanziert die Schweinfurter Kindertafel jährlich über 40.000,- € aus Spenden - denn öffentliche Gelder erhält die Hilfsorganisation nicht. Die Sternstunden des Bayerischen Rundfunks und andere „ganz Große“ zeigen sich bereits großzügig. Die Ökokiste Schwarzach ist stolz darauf, bald einen Beitrag leisten zu können, bitte helfen Sie mit.

Liebe Kunden, wenn Sie die Schweinfurter Kindertafel mit Lebensmittel-Spenden unterstützen wollen, nennen Sie uns bitte einfach den Betrag, den Sie einmalig oder regelmäßig leisten möchten. Wir buchen Ihre Spende bequem bei Ihnen ab und Sie erhalten im Nachgang eine Spendenquittung von der Schweinfurter Kindertafel. Ihre Zuwendung können Sie natürlich steuerlich geltend machen. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie dieses tolle Projekt stärken möchten. Wir stehen gerne als Dienstleister zur Verfügung.

Wichtige Informationsgrundlage für diesen Text waren neben dem Gespräch mit Stefan Labus das Infoblatt „Die Schweinfurter Kindertrafel e. V. informiert über das Frühstücksprojekt und die ehrenamtliche Arbeit des Vereins“.
Besuchen Sie auch die Website der Schweinfurter Kindertafel:
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.schweinfurter-kindertafel.de

Ab sofort! Bewerbung bitte per Mail oder postalisch

Mehr Infos

Eine Knolle aus Peru soll sich besonders positiv auf die Gesundheit auswirken. Ein Gärtner in...

Mehr Infos

2017 KW19

Jeder kennt es: das Telefon klingelt, auf dem Schreibtisch häufen sich die Papierstapel,...

Mehr Infos

Tipp: Mouseover stoppt Scrolling

... werden geladen

Tipp: Mouseover stoppt Scrolling

Raritätengärtnerei Plietz: Am See 9    |    97359 Schwarzach
Tel.: 09324 1030 | DE-ÖKO-037 | AGB  |  SEPA | Zertifikate
Demeter Betriebsnr.: 17520 | Home | Shop | RSS | Impressum

Button: Zum Shop

Öffnungszeiten im Hofladen:
Donnerstag: 13 Uhr bis 17 Uhr
Freitag: 10 Uhr bis 17 Uhr